Kraus, Christian – Nichts wird dir bleiben

Nichts wird dir bleiben – Christian Kraus

Sebastian liegt festgezurrt auf einer Liege, als sie mit „ihm“ den Raum betritt. Ob sie den Jungen kennt, möchte „er“ wissen. Sie verneint, bzw. behauptet, ihn nur flüchtig zu kennen. Plötzlich betritt ein asiatisch aussehender Mann in einem weißen Kittel den Raum. Er wird die Wahrheit herausbekommen, das weiß sie ganz genau – und die Wahrheit wird ihr Untergang sein….

Thomas Kern ist Psychotherapeut. Der Freitod seiner Patientin wirft sein ganzes Leben durcheinander, nichts wird mehr so sein wie es war. Mit der dadurch entstehenden Situation sind seine Familie und vor allem er restlos überfordert. Der angebliche Privatdetektiv Goldmann ist ein notorischer Lügner, der ausgerechnet jetzt bei Kern Hilfe sucht. Nach anfänglichem Zögern entwickelt sich schnell eine Art Zweckgemeinschaft, die beiden helfen soll.

Dieses Buch ist in sage und schreibe 109 Kapitel untergliedert! Das Buch hat 464 Seiten, es sind also recht kurze Kapitel. Ich mag schnelle Kapitelwechsel und dadurch resultierende aprupte Szenenwechsel  in der Regel gar nicht, da dadurch oft mein Lese-Flow gestört wird. Hier jedoch fielen mir die kurzen Kapitel gar nicht auf bzw. störten mich nicht. Es war für mich spannend zu verfolgen, wie das Leben von Thoma Kern nach und nach zerstört wird. Seine Verzweiflung ist fast greifbar, die Schilderung der Gemütsverfassung ist dem Autor sehr gut gelungen, schnell entwickelte ich Sympathien und Antisympathien für die einzelnen Figuren.

Obwohl das Buch im großen Ganzen vorhersehbar war, wurde ich teilweise doch von den verschiedenen Wendungen überrascht.  Es war für mich interessant zu sehen, wie schnell aus Leid Hoffnung und dann doch wieder Leid entstehen kann. Wem konnte man noch trauen? Doch von unverhoffter Seite kommt Hilfe, und relativ bald hatte ich eine Ahnung, wie das Ganze zusammen hängen könnte, und je weiter ich im Buch voran kam, umso mehr verstärkte sich mein Verdacht. Dennoch blieb das Buch weiterhin spannend, da der Autor immer neue Aspekte ins Spiel brachte, die dafür sorgten dass die Geschichte nicht zu sehr abflachte.

Von mir gibt es eine klare Lesempfehlung.

Zur Seite –> des Autors <–

  • 464 Seiten
  • Verlag: Droemer TB; Auflage: 2 (1. August 2019)
  • ISBN-10: 3426307065 ISBN-13: 978-3426307069

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s